Take a fresh look at your lifestyle.

Wie Sie mit Harninkontinenz schwimmen gehen

0

Schwimmen mit Inkontinenz – Unsere Tipps

In Deutsch­land lei­den zwi­schen 7 – 9 Mil­lio­nen Men­schen an Harn­in­kon­ti­nenz. Trotz des Pro­blems kön­nen Betrof­fe­ne aber schwim­men gehen und aktiv sein.

Obwohl über ande­re medi­zi­ni­sche Pro­ble­me heu­te sehr offen dis­ku­tiert wird, reden Men­schen, die an Harn- oder Stuhlin­kon­ti­nenz lei­den, nicht gern über ihre Pro­ble­me. Selbst heu­te noch wird es als Schan­de ange­se­hen, wenn ein Mensch sei­ne Kör­per­ausschei­dun­gen nicht kon­trol­lie­ren kann. 

Die Betrof­fe­nen schä­men sich und zie­hen sich aus dem öffent­li­chen Leben zurück. Das muss jedoch nicht sein. Es gibt Hilfs­mit­tel, mit denen sie ein nor­ma­les Leben füh­ren kön­nen. Das trifft auch auf Schwim­men zu. 

Wenn die war­me Jah­res­zeit kommt, locken wie­der der Strand und das Frei­bad, um sich in den Flu­ten abzu­küh­len. Wie sieht es aber aus, wenn man an Harn­in­kon­ti­nenz leidet?

Ist Schwimmen bei Harninkontinenz gesund?

Die­se Fra­ge stel­len sich vie­le Betrof­fe­ne. Die Ant­wort der Medi­zi­ner wird sie freu­en, denn sie lau­tet Ja. Grund­sätz­lich ist Schwim­men bei Harn­in­kon­ti­nenz nicht nur mög­lich, son­dern sogar gesund und wird von Ärz­ten emp­foh­len. Schwim­men hat in mehr­fa­cher Hin­sicht posi­ti­ve Effekte:

  • Durch das Schwim­men wer­den beson­ders die Mus­keln im Core-Bereich des Kör­pers gestärkt, also Bauch-Rücken-Hüf­te-Po. Das schließt auch die Becken­bo­den­mus­ku­la­tur ein.
  • Der Druck und die Bewe­gung des Was­sers beim Schwim­men wir­ken wie eine sanf­te Mas­sa­ge. Dadurch wer­den Haut, Bin­de­ge­we­be und die obe­ren Mus­kel­la­gen gestärkt.
  • Die Bewe­gun­gen fal­len beim Schwim­men leich­ter, da der Auf­trieb die Gelen­ke entlastet.
  • Regel­mä­ßig aus­ge­übt führt Schwim­men zur Gewichts­re­duk­ti­on. Das ent­las­tet wie­der­um die Beckenbodenmuskulatur.

Der posi­ti­ve Effekt des Schwim­mens stellt sich jedoch nur ein, wenn das Trai­ning regel­mä­ßig, mehr­mals pro Woche erfolgt. Wer dage­gen nur alle paar Wochen zum Baden an den See fährt, wird kaum eine Ver­bes­se­rung der Bla­sen­schwä­che feststellen.

Übri­gens emp­feh­len Ärz­te Brust­schwim­men als ganz beson­ders gut für die The­ra­pie von Harn­in­kon­ti­nenz geeig­net. Es kräf­tigt gezielt die Becken­bo­den­mus­ku­la­tur. Sie soll­ten jedoch beim Schwim­men dar­auf ach­ten, die Hals­mus­ku­la­tur nicht zu überstrecken.

Welche Hilfsmittel unterstützen Schwimmen bei Harninkontinenz?

Wenn Sie trotz einer Harn­in­kon­ti­nenz baden oder schwim­men wol­len, ste­hen Ihnen ver­schie­de­ne Hilfs­mit­tel zur Ver­fü­gung. Bei leich­ter Inkon­ti­nenz reicht eine nor­ma­le Bade­ho­se oder ein Bade­an­zug. Da das Beklei­dungs­stück im Was­ser sowie­so nass wird, fal­len ein paar Trop­fen Urin über­haupt nicht auf.

Einlagen

Die Hilfs­mit­tel kön­nen auch in Bade­ho­se oder Bade­an­zug ver­wen­det wer­den. Sie soll­ten jedoch dar­auf ach­ten, dass sie gut sit­zen, sich nicht lösen kön­nen und von außen nicht sicht­bar sind. Die­se Opti­on eig­net sich für leich­te bis mitt­le­re Inkontinenz.

Sicherheitsslip

Dabei han­delt es sich um einen spe­zi­el­len Slip, der unter der Bade­ho­se oder dem Bade­an­zug getra­gen wird. Er ist fast was­ser­dicht und kann eine Ein­la­ge auf­neh­men. Der Sicher­heits­slip wird unter ganz nor­ma­ler Bade­klei­dung getra­gen. Er ist unauf­fäl­lig und eig­net sich bei leich­ter und mitt­le­rer Inkontinenz.

Inkontinenz-Bademoden

Es gibt Bade­ho­sen für Her­ren und Bade­an­zü­ge für Damen. Die Klei­dungs­stü­cke ent­hal­ten einen ein­ge­näh­ten Innen­slip, der Urin sicher auf­fängt. Die Klei­dungs­stü­cke kön­nen gewa­schen wer­den. Sie sehen aus wie ganz nor­ma­le Bade­mo­de und eige­nen sich bei leich­ter bis mitt­le­rer Inkontinenz.

Neoprenhose oder Neoprenanzug

Die­se Klei­dungs­stü­cke sind was­ser­dicht und ver­hin­dern, dass Stuhl oder Urin aus­tre­ten kön­nen. Dar­un­ter kön­nen Sie ganz nor­ma­le Inkon­ti­nenz-Pants tra­gen. Der Neo­pren­an­zug wärmt außer­dem. Sie kön­nen auch schwim­men, wenn es etwas käl­ter ist. Aller­dings müs­sen die Tei­le maß­ge­fer­tigt wer­den. Sie sind dem­entspre­chend teu­er. Neo­pren­ho­sen oder ‑anzü­ge eig­nen sich bei mitt­le­rer bis schwe­rer Inkontinenz.

Therapiebadehosen oder Therapieslips

Die Hilfs­mit­tel sind für Pati­en­ten bestimmt, die an schwe­rer Harn- oder Stuhlin­kon­ti­nenz lei­den. Sie wer­den maß­ge­fer­tigt und ver­hin­dern zuver­läs­sig, dass Urin oder Kot ins Was­ser gelan­gen. In der Regel wer­den sie ein­ge­setzt, wenn Betrof­fe­ne medi­zi­ni­sche Bäder neh­men müs­sen. Sie wer­den ärzt­lich ver­ord­net. Die Kos­ten wer­den von den Kran­ken­kas­sen über­nom­men. Die Hilfs­mit­tel sind bei schwe­rer Inkon­ti­nenz geeignet.

Worauf sollten Sie achten?

Bevor Sie einen neu­en Bade­an­zug oder eine neue Bade­ho­se im Frei­bad oder am Strand in der Öffent­lich­keit tra­gen, ist es rat­sam, sie erst ein­mal in der Bade­wan­ne zu tes­ten. Nur so kön­nen Sie beur­tei­len, wie sie wirkt, wenn sie nass ist.

Am Strand oder im Frei­bad ange­kom­men, gehen Sie am bes­ten noch ein­mal auf Toi­let­te. Sie ent­lee­ren nicht nur die Bla­se, son­dern wis­sen gleich­zei­tig auch, wo sich die Ört­lich­keit befin­det, wenn es drin­gend wer­den sollte.

Trock­nen Sie sich nach dem Ver­las­sen des Was­sers sofort ab, damit Sie nicht eine Bla­sen­ent­zün­dung bekom­men. Neh­men Sie auf jeden Fall Klei­dung zum Wech­seln und ein paar Ein­la­gen oder Pants als Reser­ve mit.

Fazit: Ein kühles Bad genießen – auch bei Stuhl- oder Harninkontinenz

Betrof­fe­ne, die an Inkon­ti­nenz lei­den, haben kei­nen Grund, auf Baden oder Schwim­men zu ver­zich­ten. Ganz im Gegen­teil. Ärz­te emp­feh­len sogar Schwim­men als The­ra­pie bei Inkontinenz. 

Durch die Bewe­gung im Was­ser wer­den die Mus­keln gestärkt, auch die Becken­bo­den­mus­ku­la­tur. Zusätz­lich wirkt der Druck des Was­sers wie eine Massage. 

Es gibt genü­gend Hilfs­mit­tel, die es ermög­li­chen, trotz Bla­sen­schwä­che baden zu gehen. Wenn Sie unter dem Stich­wort Inkon­ti­nenz Bade­mo­de Online suchen, wer­den Sie vie­le Pro­duk­te finden.

Weiterführende Links:

Wie nütz­lich fin­den Sie die­sen Artikel? 

Kli­cken Sie auf einen Stern, um zu bewerten. 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 2

Bis­her kei­ne Stim­men! Sei­en Sie der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

We are sor­ry that this post was not use­ful for you! 

Let us impro­ve this post! 

Tell us how we can impro­ve this post? 

Das könnte Sie auch interessieren
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.