Take a fresh look at your lifestyle.

Inkontinenzeinlagen für Männer

0

Inkontinenzeinlagen gegen die Tröpfelinkontinenz

Statis­tisch betrach­tet macht jeder vier­te Mann nach dem Was­ser­las­sen die glei­che Erfah­rung: Eini­ge Tröpf­chen Urin gelan­gen in die Hose. Hier­bei han­delt es sich um post­mik­tio­nel­les Tröp­feln oder ver­ein­facht um die Tröpfcheninkontinenz.

Die­ses Nach­tröp­feln führt zu einer unan­ge­neh­men Feuch­tig­keit und zwangs­läu­fig zu unan­ge­neh­men Gerü­chen. Pro­ble­ma­tisch: Den meis­ten Män­nern sind die Tröpf­chen unan­ge­nehm und pein­lich. Nicht sel­ten wird zu krea­ti­ven Hilfs­mit­teln gegrif­fen. So wer­den Taschen­tü­cher, Toi­let­ten­pa­pier oder sogar Socken in die Unter­ho­se gelegt. Mit Inkon­ti­nenz­ein­la­gen geht es jedoch ein­fa­cher und angenehmer.

Inkon­ti­nenz­ein­la­gen für Män­ner sind klei­ne, ana­to­mi­sche Saug­kis­sen mit einem inte­grier­ten Saug­kern. Mit­hil­fe eines klei­nen Kle­be­strei­fens wer­den sie in der Unter­ho­se fixiert, sodass sie nicht ver­rut­schen. Zum einen sau­gen die Ein­la­gen den ver­lo­re­nen Urin auf. Zum ande­ren neu­tra­li­sie­ren sie unan­ge­neh­me Gerüche.

Sli­pein­la­gen sind gene­rell bei einer begin­nen­den Inkon­ti­nenz oder bei einer Tröp­fe­lin­kon­ti­nenz zu emp­feh­len. Für mitt­le­re bis schwe­re Inkon­ti­nen­zen eig­nen sich die Ein­la­gen dage­gen nicht.

Unterschied zwischen Inkontinenzvorlagen, ‑einlagen & ‑hosen

Zuge­ge­ben, die Unter­schie­de­ne zwi­schen den ver­schie­de­nen Inkon­ti­nenz­hilfs­mit­teln für Män­ner sind vor allem für den Lai­en schwer ersicht­lich. Oft stellt sich die Fra­ge: “Was brau­che ich wirk­lich?” Dabei wer­den vor allem Inkon­ti­nenz­vor­la­gen und Ein­la­gen häu­fig mit­ein­an­der verwechselt.

  • Ein­la­gen eig­nen sich bei einer Inkon­ti­nenz nur, sofern es sich um eine leich­te Inkon­ti­nenz, wie es beim Nach­tröp­feln der Fall ist, han­delt. Sie bie­ten einen rela­tiv gro­ßen Kom­fort, da sie sich pro­blem­los mit Kle­be­strei­fen in der Unter­ho­se fixie­ren las­sen. In den ana­to­misch geform­ten Kis­sen befin­det sich ein Saug­kern, der sowohl die Feuch­tig­keit wie auch auf­tre­ten­de Gerü­che aufsaugt.
  • Inkon­ti­nenz­vor­la­gen sind dage­gen das Mit­tel ers­ter Wahl bei einer mitt­le­ren bis schwe­ren Inkon­ti­nenz. Zwar han­delt es sich auch hier­bei um Saug­kis­sen, aller­dings sind die­se deut­lich grö­ßer und nicht mit­tels Kle­be­strei­fen fixier­bar. Zur Fixie­rung der Ein­la­gen ist zusätz­lich ein Netz­slip oder eine Fixier­ho­se aus PVC, Micro­fa­ser oder Baum­wol­le erfor­der­lich. Im Ver­gleich zu Inkon­ti­nenz­vor­la­gen für begin­nen­de Inkon­ti­nen­zen haben die Ein­la­gen eine wesent­lich höhe­re Saugleistung.
  • Dann gibt es noch spe­zi­el­le, ana­to­mi­sche Inkon­ti­nenz­ho­sen für Män­ner. Sie wer­den auch Pants genannt. Hier­bei han­delt es sich mehr oder weni­ger um ganz nor­ma­le Slips, die einen inte­grier­ten Saug­kern haben. Im All­ge­mei­nen sind die­se Hosen sehr beliebt, zumal sie unauf­fäl­lig sind und es mitt­ler­wei­le zahl­rei­che, optisch anspre­chen­de Model­le auf dem Markt gibt. Fer­ner gibt es Inkon­ti­nenz­ho­sen zur ein­ma­li­gen oder zu mehr­fa­chen Ver­wen­dung. Aller­dings sind Inkon­ti­nenz­ho­sen ver­gleichs­wei­se teu­er. Hin­zu kommt, dass die Kos­ten in aller Regel nicht von den Kran­ken­kas­sen über­nom­men werden.

Inkontinenzeinlagen – bei beginnender Inkontinenz

Inkon­ti­nenz­ein­la­gen haben bei begin­nen­den Inkon­ti­nen­zen, bei der Tröpf­chen­in­kon­ti­nenz oder auch bei einer Über­laufin­kon­ti­nenz ver­schie­de­ne Vor­tei­le. Im Ver­gleich zu ande­ren Pro­duk­ten sind sie rela­tiv bequem trag­bar. Sie sind ver­gleichs­wei­se dünn, klein, ana­to­misch geformt und somit wenig spür­bar. Zudem las­sen sie sich mit­tels Kle­be­strei­fen am Slip fixie­ren, was ein Ver­rut­schen ver­hin­dert. Der inte­grier­te Saug­kern saugt Feuch­tig­keit und Gerü­che sehr schnell auf. Auch in Bezug auf den Preis bie­ten sie Vor­tei­le gegen­über ande­ren Inkontinenzhilfsmitteln.

Inkon­ti­nenz­ein­la­gen sind prak­tisch, dis­kret und leicht zu wech­seln. Klä­ren Sie eine begin­nen­de Inkon­ti­nenz den­noch immer mit einem Uro­lo­gen oder Haus­arzt ab.

Nichts des­to trotz soll­te an die­ser Stel­le dar­auf hin­ge­wie­sen wer­den, dass jedes Anzei­chen einer begin­nen­den Inkon­ti­nenz ärzt­lich abge­klärt wer­den muss. Selbst post­mik­tio­nel­les Tröp­feln kann ver­schie­de­ne Ursa­chen haben, die einer Behand­lung bedür­fen. Häu­fi­ge Ursa­chen für Tröp­feln sind eine gut­ar­ti­ge Pro­sta­ta­ver­grö­ße­rung, ein Pro­sta­taa­de­nom oder auch eine Pro­sta­ta­hy­per­pla­sie. Umso frü­her Betrof­fe­ne einen Arzt auf­su­chen, des­to bes­ser ste­hen die Chan­cen, die Ursa­che zu behan­deln und die Inkon­ti­nenz in den Griff zu bekommen.

Hersteller und Modelle – Inkontinenzeinlagen günstig kaufen

Eine der bekann­tes­ten Mar­ken-Her­stel­ler von Inkon­ti­nenz­ein­la­gen ist TENA MEN. TENA bie­tet unter­schied­li­che Ein­la­gen, die sich in ihrer Saug­fä­hig­keit unter­schei­den. Für ein leich­tes Nach­tröp­feln emp­feh­len sich die absor­bie­ren­den Pro­tec­ti­ve Shield Ein­la­gen. Das Unter­neh­men bie­tet die Mög­lich­keit, die Ein­la­gen zu tes­ten. Hier­für kann jeder­zeit ein kos­ten­lo­ses Test­pa­ket auf den Inter­net­sei­ten von TENA ange­for­dert wer­den. Des Wei­te­ren gibt es Mar­ken wie seni, Moli­Med oder Abena.

Wie nütz­lich fin­den Sie die­sen Artikel? 

Kli­cken Sie auf einen Stern, um zu bewerten. 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Bis­her kei­ne Stim­men! Sei­en Sie der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

We are sor­ry that this post was not use­ful for you! 

Let us impro­ve this post! 

Tell us how we can impro­ve this post? 

Das könnte Sie auch interessieren
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.