Take a fresh look at your lifestyle.

Peter S., Teil 16: Beschneidung nach Inkontinenz

1

Beschneidung nach Inkontinenz / Prostata-OP

Wenn Män­ner Pro­sta­ta­krebs ent­wi­ckeln, schlägt der Uro­lo­ge in den meis­ten Fäl­len eine ope­ra­ti­ve Ent­fer­nung der Pro­sta­ta vor (radi­ka­le Pro­sta­tek­to­mie). Die Fol­ge­er­schei­nun­gen und Neben­ef­fek­te die­ses Ein­griffs wer­den jedoch gern ver­schwie­gen oder verharmlost.

In mei­nen Kolum­ne-Bei­trä­gen schil­de­re ich Ihnen den Ver­lauf mei­ner Pro­sta­ta­krebs-Erkran­kung von der Dia­gno­se bis zur Genesung.

Zu mei­nem Schre­cken ent­wi­ckel­te sich bei mir durch mei­ne Harn­in­kon­ti­nenz eine Vor­haut­ver­en­gung, die im Fach­jar­gon Phi­mo­se genannt wird. Die­se muss­te ope­ra­tiv behan­delt wer­den. Lesen Sie hier die Einzelheiten.

Folgeerscheinungen Harninkontinenz und Phimose

Fast jeder Pati­ent ist nach einer Pro­sta­ta OP über eine län­ge­re Zeit inkon­ti­nent. Die Bla­sen­schwä­che kann Mona­te, aber auch Jah­re andau­ern und das all­täg­li­che Leben nach­hal­tig beeinflussen.

Bei Inkon­ti­nenz tra­gen die Betrof­fen zumeist auf­sau­gen­de Hilfs­mit­tel wie Inkon­ti­nenz­pants oder Vor­la­gen. Wer­den die­se län­ge­re Zeit benutzt, stel­len sich Pro­ble­me ein.

Auf der Haut ent­wi­ckelt sich durch die war­men und feuch­ten Bedin­gun­gen ein opti­ma­les Milieu für das Wachs­tum von Kei­men. Ent­zün­dun­gen stel­len sich ein. Wie­der­ho­len sich die­se Ent­zün­dun­gen, kann sich eine Phi­mo­se entwickeln.

Was ist eine Phimose?

Das ist der medi­zi­ni­sche Name für eine Vor­haut­ver­en­gung. Im Gegen­satz zur ange­bo­re­nen Phi­mo­se, die bei Jun­gen in der Kind­heit nor­mal ist und sich bis zum Ein­tritt in die Puber­tät von selbst gibt, ent­steht eine patho­lo­gi­sche (krank­haf­te) Phi­mo­se bei Erwach­se­nen durch nach­las­sen­de Haut­elas­ti­zi­tät, Ver­let­zun­gen oder wie­der­hol­te Entzündungen.

Die Phi­mo­se äußert sich dadurch, dass sich die Vor­haut nicht mehr über die Eichel zurück­zie­hen lässt. Bei einer Erek­ti­on kommt es zu Schmer­zen, ja selbst das Uri­nie­ren kann gestört wer­den. Die Phi­mo­se begüns­tigt wei­te­re Ent­zün­dun­gen, weil die Eichel nicht mehr gewa­schen wer­den kann. Eine Behand­lung mit Sal­ben ist zwar mög­lich, führt aber beson­ders bei Erwach­se­nen nicht immer zum Erfolg. Eine Beschnei­dung, medi­zi­nisch Zir­kum­zi­si­on genannt, hat sich dage­gen gut bewährt.

Was ist eine Zirkumzision?

Bei dem Ein­griff wird die Vor­haut, die nor­ma­ler­wei­se die Eichel bedeckt, voll­stän­dig ent­fernt. Das bedeu­tet, nach der Beschnei­dung liegt die Eichel stän­dig frei.

Der Ein­griff dau­ert nur ein paar Minu­ten und wird in der Regel ambu­lant aus­ge­führt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len, bei­spiels­wei­se wenn er allein lebt, muss er die Nacht nach der Zir­kum­zi­si­on im Kran­ken­haus ver­brin­gen. Die Ope­ra­ti­on wird unter ört­li­cher Betäu­bung oder Voll­nar­ko­se durchgeführt.

Welche Vorteile bringt die Zirkumzision?

Zunächst ein­mal ist die Phi­mo­se besei­tigt, weil die Vor­haut ope­ra­tiv ent­fernt wur­de. Da die Eichel jetzt frei liegt, ist sie tro­cke­ner. Das bedeu­tet, dem Wachs­tum von Haut­pil­zen und Bak­te­ri­en wur­de der Nähr­bo­den entzogen.

Es ist nach­ge­wie­sen, dass beschnit­te­ne Män­ner weni­ger häu­fig an Ent­zün­dun­gen lei­den als unbe­schnit­te­ne. Die Kör­per­hy­gie­ne ist eben­falls ein­fa­cher durch­führ­bar. Medi­zi­ni­sche Berich­te besa­gen zudem, dass beschnit­te­ne Män­ner weni­ger oft an Geschlechts­krank­hei­ten lei­den als unbe­schnit­te­ne. Eine Umfra­ge unter Frau­en ergab übri­gens, dass mehr als Drei­vier­tel einen beschnit­te­nen Penis attrak­ti­ver als einen unbe­schnit­te­nen empfinden.

Beschnit­te­ne Män­ner berich­ten auch, dass der Sex nach der Zir­kum­zi­si­on bes­ser wäre als vor­her. Das könn­te damit zusam­men­hän­gen, dass die Eichel stän­dig offen liegt und dadurch weni­ger emp­find­lich wird. Das führt zu grö­ße­rer Aus­dau­er beim Sex.

Wie geht es nach dem Eingriff weiter?

Der Ver­band wird am Tag nach der Ope­ra­ti­on ent­fernt. Es ist rat­sam, wenn sich der Pati­ent nach ein paar Tagen sei­nem behan­deln­den Uro­lo­gen vor­stellt, damit der die Wun­de und den Hei­lungs­pro­zess begut­ach­ten kann.

Der Pati­ent kann bereits am 2. Tag nach der Zir­kum­zi­si­on duschen und nach 4 Tagen auch wie­der baden. Beim The­ma Sex soll­te man jedoch noch ein wenig Zurück­hal­tung üben. Die Ärz­te emp­feh­len, für min­des­tens 3 Wochen, bes­ser 4, nach der Ope­ra­ti­on ent­halt­sam zu blei­ben und es danach auch noch nicht gleich zu übertreiben.

Wil­de Lie­bes­näch­te sind dann vor­läu­fig tabu. In der ers­ten Zeit nach der Beschnei­dung hat der Pati­ent beim Lau­fen ein unan­ge­neh­mes Gefühl, weil sich die Eichel stän­dig am Stoff der Unter­ho­se reibt. Das ist jedoch nur eine Fra­ge der Gewohn­heit. Das Uri­nie­ren muss nach der Beschnei­dung erst wie­der neu erlernt wer­den, weil der Strahl ohne Vor­haut anders ver­läuft als vor­her. Da kann es schon mal pas­sie­ren, dass etwas dane­ben geht.

HEALLILY Vor­hau­t­ope­ra­ti­on Unter­wä­sche nach Beschnei­dung Spe­zi­al­schutz­un­ter­wä­sche Phi­mo­se Beschnei­dung Bezug (Erwach­se­ner m) 
  • Ergo­no­mi­sches Design: Kann für ver­schie­de­ne Kör­per­ty­pen geeig­net sein.
  • Baum­woll­ma­te­ri­al ist sicher und umwelt­freund­lich, bequem und natür­lich, mit Belüf­tungs­lö­chern innen, um die Haut atmungs­ak­tiv zu machen.
  • Schutz­un­ter­wä­sche für die Vor­hau­t­ope­ra­ti­on: Schützt die Wun­de vor Druck und Rei­bung in der Klei­dung und lin­dert so die Schmerzen.
  • Schutz nach der Beschnei­dung, täg­li­che Pfle­ge, um Rei­bung zu ver­hin­dern. Sport­schutz, ver­hin­dert Stö­ße wäh­rend des Trainings.
  • Aus hoch­wer­ti­gem Mate­ri­al für den dau­er­haf­ten Einsatz.

Meine persönliche Meinung

Alles in allem ist eine Zir­kum­zi­si­on zwar eine rela­tiv klei­ner Ein­griff, der aber gro­ße Aus­wir­kun­gen auf das Leben im All­tag hat. Dabei schei­nen die posi­ti­ven Fak­to­ren zu überwiegen.

Übri­gens bezah­len die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen eine Zir­kum­zi­si­on nur, wenn sie aus medi­zi­ni­schen Grün­den ange­zeigt ist. Wer sich aus ästhe­ti­schen oder reli­giö­sen Grün­den beschnei­den las­sen möch­te, muss die Kos­ten dafür aus eige­ner Tasche bezah­len. Wird der Ein­griff ambu­lant durch­ge­führt, kos­tet das ca. 300 Euro.

Beschnei­dungs­un­ter­ho­se, Sün­net Külo­du, Phi­mo­se­ho­se, Phi­mo­se, Sün­net, Beschnei­dung, Cir­cum­zi­si­on pants, Zir­kum­zi­si­on, Phi­mo­se Hose (M) ca. 18–36 Kilo) 
  • ✅ Die Unter­ho­se besteht aus 100 % Baumwolle
  • ✅ Schützt im Schlaf! Kin­der kön­nen wie gewohnt auf dem Bauch schlafen
  • ✅ Ver­hin­dert zuver­läs­sig das Ver­kle­ben mit Textilien
  • ✅ Ermög­licht das Tra­gen der gewohn­ten Klei­dung wie z.B. Unterwäsche

Wie nütz­lich fin­den Sie die­sen Artikel? 

Kli­cken Sie auf einen Stern, um zu bewerten. 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 1 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 1

Bis­her kei­ne Stim­men! Sei­en Sie der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

We are sor­ry that this post was not use­ful for you! 

Let us impro­ve this post! 

Tell us how we can impro­ve this post? 

Letz­tes Update am 20.09.2021 / Affi­lia­te Links / Bil­der von der Ama­zon Pro­duct Adver­ti­sing API

Das könnte Sie auch interessieren
1 Kommentar
  1. Manfred sagt

    Dan­ke Peter, sehr guter, infor­ma­ti­ver Bei­trag. Nahe­zu iden­tisch mit mei­nen eige­nen Erfahrungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.