Take a fresh look at your lifestyle.

SENI Active Normal

Der Hersteller TZMO bietet drei leistungsstarke Inkontontinenzhosen an, die den hohen deutschen Anforderungen an Inkontinenzprodukten erfüllen. In diesem Testbericht stellen wir Ihnen die Produktvariante »seni Active normal« vor und schlildern Ihnen unsere persönlichen Meinungen.

0

Elastische Inkontinenzslips der Marke »seni Active«

Das Unver­mö­gen, das Uri­nie­ren kon­trol­lie­ren zu kön­nen, emp­fin­den Betrof­fe­ne meis­tens als star­ke Ein­schrän­kung der Lebens­qua­li­tät. Vie­le Pati­en­ten neh­men aus Scham kaum am öffent­li­chen Leben teil und ver­las­sen das Haus nur, wenn es unbe­dingt not­wen­dig ist.

Dabei gibt es eine Viel­zahl von effek­ti­ven Inkon­ti­nenz­pro­duk­ten, die Urin auf­sau­gen kön­nen, sodass dem Benut­zer pein­li­che Momen­te erspart blei­ben. Ab einer mit­tel­gra­di­gen Inkon­ti­nenz kom­men oft soge­nann­te »Pants«, also Ein­mal­slips zum Ein­satz. Sie wer­den wie her­kömm­li­che Unter­ho­sen über die Bei­ne hoch­ge­zo­gen, wes­halb sich auch die eng­lisch­spra­chi­gen Bezeich­nun­gen »Pull Up Pants«, bzw. »Pull On Pants« ein­ge­bür­gert haben.

Die eigent­lich kor­rek­te Bezeich­nung Inkon­ti­nenz­slips (Slip in: hin­ein­schlüp­fen) wur­de von der Inkon­ti­nenz­in­dus­trie, bzw. von Pfle­ge­kräf­ten lei­der ver­wir­ren­der­wei­se für »Erwach­se­nen­win­deln« belegt. Das Wort “Win­del” soll, so deren Mei­nung, nicht bei einer Inkon­ti­nenz­ver­sor­gung von Erwach­se­nen ver­wen­det werden.

Um wei­te­re Ver­wir­run­gen zu ver­mei­den, beti­teln wir die­se Pro­dukt­grup­pe in unse­rem nach­fol­gen­den Test­be­richt als »Inkon­ti­nenz­pants«.

Seni Active Pants »normal« bzw. »classic« für mittlere Inkontinenz

seni Active Pants
© TZMO SA

Die Seni Acti­ve Nor­mal Pants gehö­ren zur Kate­go­rie der Ein­weg­ho­sen. Die­se Pants wer­den wie gewöhn­li­che Unter­ho­sen ange­zo­gen und getra­gen. Sie sind für leich­te bis mitt­le­re Inkon­ti­nenz bestimmt und eig­nen sich für bei­de Geschlech­ter gleichermaßen.

Der Her­stel­ler des Pro­dukts ist die pol­ni­sche Fir­ma TZMO, die unter der Mar­ke »Seni« eine Viel­zahl unter­schied­li­cher Inkon­ti­nenz­pro­duk­te für Män­ner, Frau­en und Uni­sex in vie­len Län­dern ver­treibt. In jeder Kate­go­rie »Inkon­ti­nenz Pants« gibt es drei Pro­dukt­va­ri­an­ten für leich­te, mitt­le­re und schwe­re Inkontinenz.

Die Seni Acti­ve Nor­mal Pants wer­den in Packun­gen mit jeweils 10 Stück und in den Grö­ßen S, M, L und XL verkauft.

Der Auf­bau des Inkon­ti­nenz­hilfs­mit­tels »Seni Acti­ve Nor­mal Pants« ist in fünf Schich­ten zu unter­glie­dern. Die äuße­re Schicht der Pants besteht aus einem elas­ti­schem, wei­chen und atmungs­ak­ti­ven Mate­ri­al, das was­ser­un­durch­läs­sig aber haut­freund­lich ist.

Auf der zum Kör­per zuge­wand­ten Sei­te sorgt eine Vlies­schicht dafür, dass die Haut mög­lichst tro­cken bleibt. Direkt dar­un­ter lei­tet eine Trans­fer­schicht aus Cel­lu­lo­se­fa­sern den Harn gleich­mä­ßig und schnell in den Saugkörper.

Der Urin wird im Saug­kör­per durch das “Wun­der­mit­tel” Super­ab­sor­ber auf­ge­fan­gen und dau­er­haft gebun­den. Der Super­ab­sor­ber ist ein wei­ßes Pul­ver aus lang­ket­ti­gen Poly­me­ren. Die­ses besit­zen die Eigen­schaft, Flüs­sig­kei­ten nicht nur zu spei­chern wie ein Schwamm, son­dern in ein Gel zu ver­wan­deln. Dadurch bleibt die Innen­sei­te der Pants tro­cken, selbst wenn sie sich voll­ge­so­gen haben. Auch unter Druck wird das Hydro­gel nicht wie­der in Flüs­sig­keit verwandelt.

Zwi­schen Saug­kör­per und der sicht­ba­ren äuße­ren Schicht der Pants befin­det sich zudem eine atmungs­ak­ti­ve Schutz­schicht, die war­me Luft ent­wei­chen, Flüs­sig­kei­ten aber nicht hin­durch lässt.

Im Hilfs­mit­tel­ver­zeich­nis Reha­Dat, fin­det man die­ses Inko-Pro­dukt unter der Bezeich­nung: “Inkon­ti­nenz­un­ter­ho­se mit nor­ma­ler Saug­leis­tung”. Gemäß der Anga­ben ISO 11948–1 und DIN 13222 kann man unge­fähr von einer nutz­ba­ren Saug­leis­tung von 400 ml auszugehen.

Seni Active Pants im Vergleich

Bei der Aus­ge­stal­tung der Seni Activ Pants Pro­dukt­pa­let­te wird ver­mut­lich in Ver­gan­gen­heit ein Feh­ler unter­lau­fen sein. Mann kann die drei Pro­duk­te unter fünf ver­schie­de­nen Bezeich­nun­gen kau­fen. Hier der Unter­schied der drei Pants- Varianten:

  1. Seni Acti­ve nor­mal: 5 12 Trop­fen, gel­bes Label: Auch unter dem Namen »Seni Acti­ve clas­sic« (blau­es Label) bestell­bar. »Nor­mal« und »Clas­sic« sind jedoch identisch.
  2. Seni Acti­ve Super: 6 Trop­fen, blau­es Label: Man kann, wahr­schein­lich auf­grund einer Test­sie­ger­aus­zeich­nung der Stif­tung Waren­test die Vari­an­te »Super« auch nur unter der Bezeich­nung »Seni Acti­ve« kaufen.
  3. Seni Acti­ve Plus: 7 Trop­fen, lila-far­be­nes Label

Produkttest – Ein Testbericht aus eigener Erfahrung

Der ers­te Ein­druck nach dem Aus­pa­cken ist durch­weg posi­tiv. Das Mate­ri­al macht einen “grif­fi­gen” Ein­druck und auch die Näh­te sind sta­bil. Es ist kein che­mi­scher Geruch feststellbar.

Im prak­ti­schen Test erwies sich das Anzie­hen der »Seni Acti­ve Nor­mal Pants« eben­so ein­fach, wie in Boxer­shorts zu schlüp­fen. Aller­dings ist es auf den ers­ten Blick etwas schwie­rig, vorn und hin­ten zu unter­schei­den. Der Auf­druck “Front”, der die Vor­der­sei­te kenn­zeich­net, ist nicht gut lesbar.

All­ge­mein ist die Pass­form sehr gut zu bewer­ten. In unse­rem Review wur­den die Pants der Grö­ße L getes­tet. Sie saßen “wie ange­gos­sen”, auch wenn län­ge­re Stre­cken zu Fuß zurück­ge­legt wur­den. Inten­si­ve Bewe­gun­gen macht die­se Win­del­ho­se eben­falls gut mit.

Die seni Pull Up Pants sind zwar optisch nicht sehr schön, aber den­noch sehr dis­kret. Da sie nicht beson­ders dick sind, kann man sie auch unter engen Hosen nicht sehen. Die wei­che und flau­schi­ge äuße­re Schicht raschelt kein bisschen.

Mit der eigent­li­chen Funk­ti­on der Pants, dem Auf­sau­gen von Urin, war der Pro­band dage­gen weni­ger zufrie­den. Die Kapa­zi­tät ist zu klein. Da er an mitt­le­rer bis star­ker Inkon­ti­nenz lei­det, muss­te er die Pants spä­tes­tens alle 2 Stun­den wech­seln. Wie bei allen Pants ist das Umzie­hen etwas umständ­lich. In der Öffent­lich­keit muss man dazu jedes­mal eine Toi­let­te auf­su­chen und die kom­plet­te Hose aus- und wie­der anziehen.

Nach unse­rer Ein­schät­zung beträgt das Saug­vo­lu­men bes­ten­falls 500 ml. Ein Mensch schei­det durch­schnitt­lich 1.500 – 2.000 ml Urin pro Tag aus. Pro Bla­sen­ent­lee­rung sind es ca. 200 – 400 ml. Das bedeu­tet, rein rech­ne­risch müss­ten die Pants wenigs­tens zwei­mal, bes­ser vier­mal pro Tag gewech­selt werden.

In der Pra­xis erfolgt der Wech­sel jedoch viel öfter, denn voll geso­gen büßen die Seni Acti­ve Nor­mal Pants ihren Tra­ge­kom­fort ein. Sie fan­gen an, zwi­schen den Bei­nen zu scheu­ern und auf der Haut ver­spür­te ich ein unan­ge­neh­mes Gefühl von Nässe.

Die Ent­sor­gung ist ein­fach und pro­blem­los. TZMO emp­fiehlt zwar, die Pants an der Sei­te aufzureißen
und zusam­men­zu­rol­len – Da man die Hose aber eh aus­zie­hen muss, genügt es, die Pants wie ein nor­ma­ler Slip abzu­strei­fen und im Haus­müll zu entsorgen.

Unser Testbericht Fazit

Die »Seni Acti­ve Nor­mal Pants« sind im Ver­gleich recht güns­tig und punk­ten vor allem durch ihren hohen Tra­ge­kom­fort. Dafür las­sen sie aber in den Berei­chen “Funk­ti­on” und “Optik” eini­ges zu wün­schen übrig.

Zieht man die Inkon­ti­nenz­ho­se frisch an, freut man sich über das tro­cke­ne Gefühl und die tol­le Pass­form. Schon nach einer Stun­de bemerkt man jedoch, dass ihre Auf­nah­me­ka­pa­zi­tät begrenzt ist. Wenn man län­ge­re Zeit sitzt, steigt nach rela­tiv kur­zer Zeit ein unan­ge­neh­mer Urin­ge­ruch auf.

Auch das Aus­se­hen ist im direk­ten Ver­gleich nicht sehr posi­tiv zu beur­tei­len, da sind die TENA MEN Acti­ve Fit und TENA MEN Pre­mi­um Fit schon etwas würdevoller.

Nach unse­rer Mei­nung kön­nen die­se Pants von Frau­en und Män­ner ver­wen­det wer­den, die sich viel bewe­gen und nicht all­zu vie­le auf­sau­gen­de Inkon­ti­nenz­ar­ti­kel benö­ti­gen. Die Seni Acti­ve Nor­mal Pants eig­nen sich somit für Pati­en­ten mit leich­ter Inkon­ti­nenz. Bei star­ker Inkon­ti­nenz müs­sen sie zu oft gewech­selt wer­den. Das ist nicht nur umständ­lich und zeit­rau­bend, son­dern wird auch teuer.

Zusam­men­fas­send ist die­se Metho­de der Harn­in­kon­ti­nenz­ver­sor­gung als “gut” zu beurteilen.

Anzei­ge

seni Acti­ve Plus Pants online kaufen

Produktdetails im Überblick

  • Her­stel­ler: TZMO
  • Mar­ke: seni Active
  • erhält­li­che Grö­ßen: S (55 ‑85 cm), M ( 80 ‑110 cm), L (100 ‑135 cm), XL (120 – 160 cm) Taillenumfang
  • Far­be: weiß
  • Aus­se­hen: Einmalunterhose
  • Län­ge / Brei­te / Dicke: 89,0 x 74,5 x 1,0 cm
  • Gewicht (g): 79,3 g
  • Flüs­sig­keits­auf­nah­me gem. ISO 11948–1 (Rothwell-Test): 646,57 g
  • Flüs­sig­keits­auf­nah­me gem. DIN 13222 (ABL-Test): 452 g
  • geeig­net für: leich­te – mitt­le­re Inkontinenz
  • PZN-Nr: 07230022
  • HiMi-Nr: 15.25.31.2010
  • Inhalt pro Packung: 10 Stück
  • Kos­ten­über­nah­me durch gesetz­li­che Kran­ken­kas­se: ja, ggf. per Antrag
  • geeig­net für: leich­te – mitt­le­re Inkontinenz
SENI Acti­ve Plus Pants online kaufen
Bewer­tung
63%
gut
  • Tra­ge­ge­fühl
  • Pass­form
  • Optik beim Tragen
  • Dis­kre­ti­on
  • Form­sta­bi­li­tät / Verrutschen
  • Hand­ha­bung beim Anlegen
  • Hand­ha­bung beim Ablegen
  • Dis­kre­te Entsorgung
  • Uri­n­au­nah­me
  • Haut­tro­cken­heit
  • Haut­freund­lich­keit
  • Dicht­heit
  • Auf­nah­me­ka­pa­zi­tät
  • Geruchs­si­cher­heit
  • Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis
Das könnte Sie auch interessieren
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.